Dressurturnier CDN-C Ami de Cheval

Fünf Starterinnen vom Reitverein Freinhof sind beim CDN-C Turnier in Sankt Valentin gestartet.

Leonie und Klara Höller und Katja Leimhofer sind bei der Dressurreiterprüfung der Klasse A gestartet. Aufgrund des Wetters fanden die Bewerbe in der Reithalle statt. Alle drei Mädels sind die Aufgabe sehr sauber und gut geritten. Auch die Pferde waren brav und relativ entspannt. 

Nach einem tollen Ritt von Klara und ihrem Pflegepferd Espri bekam das hübsche Paar eine Wertnote von 8,2 Punkten. Das bedeutete den ersten Sieg für Klara bei einem offiziellen Turnier! Besonders freute sich auch Espri's Besitzerin, die dieses Mal extra zum Zuschauen gekommen war.

 

Aber auch Katja zeigte wieder einen sehr guten Ritt auf ihrem Pflegepferd Fabiola und bekam ebenfalls eine sehr gute Note von 7,8 Punkten. Katja bekam den 3. Platz!

 

Leonie und der siebenjährige Centano haben auch einen sehr guten Ritt gezeigt, hin und wieder merkte man aber noch kleine Unsicherheiten bei Centano. Leonie hat ihn aber gut durch die Prüfung geführt und somit bekamen die Zwei eine Wertnote von 7,3 Punkten und waren mit dem 4. Platz auch noch platziert!

 

Beim Bewerb der Klasse A hatten alle drei Reiterinnen kleine Fehler in der Aufgabe. Katja bekam eine Wertnote von 6,3 Punkten und wurde Fünfte. Leonie und Klara bekamen jeweils 6,0 Punkte.

 

Unsere 2er Lizenz Anwärterinnen waren auch wieder stark unterwegs! Beim ersten Bewerb der Klasse L starteten Etta Wagner und Sandra Brachinger. Etta und ihr Bacardi waren wieder gut im Bewerb, bekamen 6,6 Punkte und somit mit dem 5. Platz platziert!

Sandras Pflegepferd Carlino war leider etwas guckig. Sandra bemühte sich den nervösen Carlino durch den Bewerb zu reiten und bekam 6,0 Punkte.

 

Beim zweiten Bewerb der Klasse L waren Etta und Bacardi gar nicht mehr zu bremsen. Das Paar präsentierte sich noch besser und erntete für den guten Ritt 7,0 Punkte - dies bedeutete Platz 3! Etta war ganz begeistert von ihrem Liebling Bacardi und hörte nicht mehr auf zu strahlen.

Auch Carlino hatte sich in diesem Bewerb an die Halle gewöhnt und war für Sandra besser zu reiten. Sandra gab noch einmal ihr Bestes und versuchte alles von Carlino herauszureiten. Mit 6,2 Punkten war sie sehr zufrieden und beendete das Turnier auch glücklich.