Fuchsjagd in Ysper

Ein aufregender, aber wunderschöner Herbsttag für vier "Freinhof Reiter"

Zum ersten Mal machten sich gleich vier Reiter von uns auf den Weg zur Fuchsjagd nach Ysper! 

Herbert mit Frizzante, Claudia mit Donna, Monika mit Keksi und Edith mit Lavinia.

Stallchef Herbert war ja schon ein "alter Fuchsjagd Hase". Für Claudia, Edith und Monika war es jedoch die erste Fuchsjagd ihres Lebens. Unsere Abenteurerin "Edith" war ja schon abgehärtet von ihrem Reiturlaub in den Hohen Tauern.

Für Claudia und Monika war es ganz was Neues, auch wussten sie nicht, wie sich ihre Pferde benehmen würden.

Um 7:30 Uhr fuhren wir mit unseren schön geputzen Pferden los nach Ysper. Um 9:00 Uhr mussten wir am Reitplatz des Reitstalls Hoffmann sein - wer zu spät kommt, bekommt den ersten Strafpunkt.

Nach der Begrüßung wurden die Regeln vorgelesen. Danach folgte die erste Geschicklichkeitsübung: Stamperltrinken und danach das Stamperl auf einer Spitze abestellen - wenn es hinunterfällt, gibt es wieder einen Strafpunkt....

 

Danach ritten alle 40 Reiter mit ihren Pferden weg, Richtung Ostrong. Nach der ersten Stunde gab es im Wald eine kurze Pause, wo wir mit Getränken versorgt wurden.

Die Mittagspause und zwei Geschicklichkeitsübungen fanden bei der Organisatorin "Isi" statt. Die nächsten Strafpunkte folgten...

Die Pferde wurden getränkt und versorgt und auch wir wurden mit Mittagsessen, Getränken, guter Mehlspeise und Kaffee verpflegt.

Noch ein bisschen Auftanken in der Sonne und dann wieder in den Sattel. Danach ging es zurück Richtung Reitstall Hoffmann - bei Sonnenschein über Stock und über Stein. Durch schöne Wälder und natürlich mit Galoppstrecken!

Im Reitstall angekommen folgten die letzten zwei Geschicklichkeitsstationen und die letzten Strafpunkte. 

Danach waren wir noch einmal ein wenig aufgeregt - es folgte die eigentliche Fuchsjagd. 

Als es hieß "FUCHS FREI" stürmte Fuchs "Hermann Leitner" los und fast 40 Pferde hinterher....

Unser schneller Frizzante war leider ein bisschen zu langsam und Herbert erwischte den Fuchsschwanz knapp nicht.

 

Wir gratulieren Josef Krahofer zum Sieger der Fuchsjagd - er hatte den Fuchs auch schon zwei Wochen zuvor in Neustadtl erwischt, wo nächstes Jahr das große 25 Jahr Jubiläum der Fuchsjagd stattfindet!!

 

Claudia, Herbert, Monika und Edith sind froh, dass sie wieder gut nach Hause gekommen sind und möchten sich hiermit für die gute Organsiation und Verpflegung beim Reitstall Hoffmann in Ysper bedanken.

 

Es ist niemand herunter gefallen, alle Reiter und ihre Pferde sind gesund nach Hause gefahren.

Kommentare: 2 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Monika (Donnerstag, 24 Oktober 2013 08:30)

    War echt ein wunderschönes Erlebnis, von dem ich schon lange geträumt habe...danke an die tolle Organisation in Ysper, an "unseren alten Fuchs" Herbert, der uns mit den notwendigen "Debütanteninformationen" versorgt hat, an Claudia und Donna, die uns auch immer im Auge hatten und vor allem an Keksi, ohne den ich dieses Abenteuer nicht erleben hätte können!!!

  • #2

    Edith (Donnerstag, 24 Oktober 2013 20:50)

    Auch von mir ein Dankeschön an die Organisation von Ysper und an Herbert. Obwohl wir Neulinge bei einer Fuchsjagd waren, fühlten wir, meine Stute Lavinia und ich, uns gleich sehr wohl. Mit sovielen Gleichgesinnten unterwegs zu sein, ist ein tolles Erlebnis.